Wie pädagogische Fachkräfte soziale Eigenschaften von Kindern bewerten - Einflussfaktoren und Effektstärken

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Soziale Arbeit
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2018
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Pädagoge , Kind , Sozialverhalten , Bewertung
DDC-Sachgruppe: Erziehung, Schul- und Bildungswesen

Kurzfassung auf Deutsch:

Pädagogischer Haltung wird ein handlungsgenerierendes Prinzip zugeschrieben, welches noch hinter individuellen Dispositionen vorliegt und sich erst durch Handlun-gen auswirkt und zeigt (vgl. Nentwig-Gesemann et al., 2011). Mit dieser Arbeit erfolgt eine Erhebung der von 858 pädagogischen Fachkräften sozial erwünschten Eigenschaften von Kindern nach Asendorpf. Zusätzlich werden individuelle Hinter-grundvariablen pädagogischer Fachkräfte erfasst, um zu ermitteln, welche Faktoren sich wie stark auf die professionelle Haltung auswirken. Durch explorative Faktoranalysen werden Eigenschaftsgruppen identifiziert und Bewertungsunterschiede ermittelt. Eine Berechnung der Effektstärken dieser Einflussfaktoren nach Hedges’ g ermöglicht die Quantifizierung der Stärke dieser Bewertungsmuster. Es zeigen sich hohe Wirkungen altersbezogener Variablen, des Bindungsmodells und der Berufsfelder der Fachkräfte, sowie signifikante Einflüsse von Geschlecht, Herkunft, Konfession, Kinderlosigkeit, Lebensalter, Berufsjahren, Qualifikation, der Existenz eines pädagogischen Einrich-tungskonzeptes und der jeweiligen Einrichtungsgröße auf die Haltung der Fachkräfte. Die Ergebnisse bestärken und erweitern bestehende Erkenntnisse und betonen die Bedeutung der Bindungsmodelle für die Haltung pädagogischer Fachkräfte.

Kurzfassung auf Englisch:

Pedagogical attitude is attributed an action-generating principle, which remains implicit, underlying individual dispositions and only being revealed and taking effect through actions (cf. Nentwig-Gesemann et al., 2011). With this work a survey on the desirability of social characteristics of children by 858 pedagogical specialists is conducted follow-ing Asendorpf. Through the additional collection of individual background variables factors influencing the professional attitude of pedagogical specialists are recorded. By exploratory factor analysis, property groups are identified and valuation differences determined. A calculation of the effect sizes of these factors according to Hedges’ g allows the quantification of the valuation patterns’ intensity. A high impact of age-related variables, the inner working attachment model and the occupational fields of the educators is identified, as well as significant influences of gender, origin, denomination, childlessness, age, years of professional experience, qualification, the existence of an educational concept and an institution’s size on the attitude of professional educators. The findings are in line with existing research results and stress the importance of inner attachment models for the attitude of professional educators.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.