#sponsored - Die psychologischen Einflüsse von Influencern auf dieKaufentscheidung

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Wirtschaft
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2018
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Influencer , Kaufentscheidung
DDC-Sachgruppe: Wirtschaft

Kurzfassung auf Deutsch:

“Marketing doesnt work because there are too many marketing messages bombarding prospects, all the messages sound the same, and even if your message is heard, prospects dont believe you. But they do believe influencers.” Dieses Zitat von Duncan Brown und Nick Hayes begründet die Relevanz von Influencern als mögliche Beeinflusser des Kaufentscheidungsprozesses, indem Sie das Vertrauen und die Glaubwürdigkeit als wichtigste Faktoren hervorheben und damit Influencer- Marketing einen Vorteil gegenüber anderen Marketingmaßnahmen unterstellen. Das Phänomen der sozial einflussreichen Individuen wurde erstmals 1984 vom USPsychologieprofessor Robert Cialdini als „Influencer“ bezeichnet. Nach Cialdini ist ein Influencer eine Person, die sich durch Vertrauenswürdigkeit, Hingabe und konsistentes Verhalten auszeichnet. Duncan Brown und Nick Hayes definieren den Influencer als Person, die Kommunikationsinhalte an Entscheidungsträger übermitteltund die Informationen dabei drastisch verstärkt. In der durch die Digitalisierung bestimmten heutigen Welt, wird der Begriff primär in Bezug auf Personen gebraucht, die Einfluss in sozialen Medien ausüben. So wird der Begriff in der Marketingliteratur an einigen Stellen auch „Social Influencer“ genannt. Demnach kann neben Sportlern, Schauspielern und Journalisten auch jede andere Person als Influencer auftreten, sofern diese Person eine hohe Reichweite auf Sozialen Medien hat. Die Zusammenarbeit von Unternehmen und Influencern, zur Erreichung von Marketingzielen, wird als „Influencer-Marketing“ bezeichnet. Ein wichtiger Aspekt füreine erfolgreichen Zusammenarbeit bildet hierbei unter anderem die Interessenübereinstimmung zwischen dem Unternehmen und den Influencern. Di Influencer fungieren hierbei als Experten und Meinungsführer, die unter anderem in den sozialen Medien die Produkte des Kooperationspartners vorstellen und eine Kaufempfehlung abgeben.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.