Brandbekämpfungsausbildung in der Seeschifffahrt – Eine kritische Analyse

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Medizintechnik
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2017
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Brandbekämpfung , Ausbildung , Seeschifffahrt , Analyse , Kritik
DDC-Sachgruppe: Erziehung, Schul- und Bildungswesen

Kurzfassung auf Deutsch:

In dieser Arbeit soll die Frage geklärt werden, ob die Brandbekämpfungsausbildung für die Seeschifffahrt, die in einer internationalen Richtlinie geregelt ist, noch den aktuellen Anforderungen an Bord moderner und immer größer werdender Schiff gerecht wird. Dabei wurde mit Hilfe einer Expertenumfrage der Ist-Zustand der Feuerwehr auf dem Schiff untersucht und mit dem vom Autor ermittelten Bedarf abgeglichen. Diese Anforderungen an die Ausbildung wurden mit Hilfe einer Literatur- und Datenbankrecherche erstellt und durch eine Aufgabenanalyse weiter verfeinert. Anschließend folgt der Vergleich zwischen Ist-Zustand und Soll-Zustand. Es werden neben den Aufgaben, auch der Stundenansatz der Brandbekämpfungsausbildung der Seeschifffahrt mit der Feuerwehrausbildung in Deutschland verglichen. Hierbei zeigte sich eine große Stundendifferenz, die ein großes Defizit im Umfang der Ausbildung vermuten lässt. Daraufhin wurden Lösungsvorschläge entwickelt, um dieses Defizit zu beheben. Auch weitere Probleme, die während dieser Arbeit aufgedeckt wurden, wurden angesprochen und hierfür ebenfalls Lösungen erarbeitet.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.