Leitfaden für Nachhaltigkeit in Studium und Lehre unter Einbindung von Studierenden am Beispiel der HAW Hamburg (Department Ökotrophologie)

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Ökotrophologie
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2019
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Einführung , Nachhaltigkeit , Studium , Lehre , Einbindung , Student , Studentin , Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg , Ökotrophologie
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit

Kurzfassung auf Deutsch:

Eine nachhaltige Entwicklung, unter Einbeziehung der Dimensionen: Ökologie, Ökonomie, Soziales und Politik muss flächendeckend in gesellschaftliche Prozesse eingebunden werden. Hochschulen stehen in der Verantwortung als gesellschaftliche Akteure für Bildung und Forschung die nötigen Fähigkeiten und Kenntnisse zu lehren, die dazu befähigen im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung zu handeln. Am Beispiel von drei Projekten, die im Studiengang Ökotrophologie der HAW Hamburg durchgeführt wurden, werden im Rahmen dieser Arbeit praktische Herangehensweisen an diese Projekte, sowie Handlungsempfehlungen für deren Umsetzung formuliert. Die Entstehung und Implementierung eines Food-Fair-Teilers, die Planung und Durchführung einer Nachhaltigkeitswoche, sowie die Entwicklung eines hochschuleigenen Gemüseackers werden erläutert und evaluiert, untermauert von den Ergebnissen einer umfassenden Studierendenumfrage an der Fakultät Life Sciences, an welcher alle drei Projekte durchgeführt wurden. In dieser Umfrage äußert sich die Mehrheit der Studierenden positiv gegenüber nachhaltigen Inhalten im Studium. Zudem konnten im Rahmen der Befragung eine Vielzahl an Ideen für neue Projekte und Inhalte gesammelt werden. Diese werden im Kapitel sechs aufgegriffen, in dem Herangehensweisen an die Ideenfindung für neue Projekte anhand der Kooperationen mit Studierenden und Praxispartner*innen aufgezeigt werden. Auch die Erweiterung bestehender Projekte wird als sinnvoller Anknüpfungspunkt zur Generierung neuer Ideen eingestuft. Nachhaltige Thematiken über die Projektform ins Studium zu integrieren eignet sich für eine praktische und wissenschaftliche Auseinandersetzung mit diesen, für eine Implementierung einer „Bildung für eine nachhaltige Entwicklung“ reicht diese jedoch nicht aus. Als ergänzende Module zu einem Lehrplan, in dem Nachhaltigkeit hinreichend vermittelt wird, bieten die Projekte Chancen für interdisziplinäres Arbeiten mit nachhaltigen Inhalten, sowie für eine Erweiterung des Campus Lebens und der Lernorte der Hochschule.

Kurzfassung auf Englisch:

A sustainable development, involving the environmental, economic, social and political dimensions of sustainability, must be incorporated comprehensively into societal processes. As institutions of education and research, universities have the responsibility to teach the required knowledge and skills to act in terms of a sustainable development. Giving the examples of three projects that were integrated in the programme of nutrition science, this thesis delivers applied approaches to these projects as well as guidance for the implementation in other study programmes and universities. Detailed information on implementing a Food-sharing-station called “Fair-Teiler”, planning and executing a sustainability-week as well as developing an urban garden for the university is evaluated, drawing on a broad survey with students from the faculty of life sciences, where all the projects were executed. The majority of students give a positive response towards sustainable content in their studies. Multiple ideas for new projects and content in the field of sustainability could be collected within the scope of the interrogation. In chapter six these ideas are picked up and brought into the context of finding new topics for project-based courses. Both the cooperation with students as well as with mentors from companies and organisations can lead to new ideas. Furthermore, new projects can be generated based on previous ones. While integrating sustainable content into a study programme through projects is suited for an applied and scientific approach, it is not enough when the goal is to implement an education for sustainable development. As an additional class to a curriculum with extensively integrated sustainable content, the projects foster interdisciplinary work with sustainable substance and enriching campus life and sites of applied learning.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.