Das Pferd in der heilpädagogischen Therapie zur ganzheitlichenFörderung der Psychomotorik von Kindern mitpsychomotorischen Auffälligkeiten

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Gesundheitswissenschaften
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2019
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Prävention , Voltigieren
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit

Kurzfassung auf Deutsch:

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Einsatz des Pferdes als Medium in der heilpädagogischen Therapie bei psycho-motorisch auffälligen Kindern. Obwohl das therapeutische Reiten schon längerf-ristig in Deutschland von vielfältigen Ein-richtungen angeboten wird, exisitiert kein Werk, das die Wirkung des Pferdes in der Therapie mit Kindern psychomotorischer Störungen behandelt. In dieser Arbeit liegt der inhaltliche Schwerpunkt dazu auf der heilpädagogischen Förderung durch das Reiten und Voltigieren, um beantworten zu können, was die heilpädagogischen Therapiemaßnahmen bei psychomotor-isch auffälligen Kindern bewirken und in-wieweit sie die Psychomotorik positiv för-dern. Dazu wird ein Methodenmix an-gewandt. Dieser besteht aus Literaturre-cherche, dem Einholen von Expertenmein-ungen und Erfahrungsberichten von Päd-agogen. Diese Akkumulation der einge-holten Informationen beweist den gesund-heitsfördernden Nutzen dieser Therapie-maßnahme. Das stetige Feedback auf non-verbaler Ebene, die Verbundenheit und der fortlaufende Bewegungsdialog zum Therapiepartner Pferd führt zur Ausbild-ung des sozial-emotionalen Persönlich-keitsbereich des Kindes. Durch die drei-dimensionalen Bewegungen des Pferdes werden zudem sensomotorische Impulse von dem Pferd ans Kind gerichtet, die maßgebend für die Förderung der motor-ischen Entwicklung sind.

Kurzfassung auf Englisch:

This present paper deals with the use of the horse as a medium in curative therapy in psychomotor conspicuous children. Alt-hough therapeutic horse-riding is already being offered by a variety of facilities in Germany, there is no scientific paper which focuses on the effect of horse-riding in the treatment of children with psycho-motor disorders. This eloboration aims on the curative support through horse-riding and vaulting in order to identify what cu-rative therapy in psychomotorically con-spicuous children cause and how they pos-itively promote psychomotricity. The ap-plied methods are literature research, ex-pert opinions and reports from remedial educators. This accumulation of collected information demonstrates the health ben-efits of this therapy. The handling of the horse leads to the formation of the social-emotional personality area of the child through the constant feedback on a non-verbal level, the connectedness and the continuous movement dialogue to the therapy partner. Through the horse's three-dimensional movements sensorimo-tor impulses are directed from the horse to the child, which decisively contribute to the promotion of motor-related develop-ment.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.