„Unterstützter Ruhestand“? Wenn Menschen mit geistiger Behinderung in den Ruhestand gehen

URL
Dokumentart: Diplomarbeit, Magisterarbeit, Master Thesis
Institut: Department Soziale Arbeit
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2006
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Geistig Behinderter , Ruhestand

Kurzfassung auf Deutsch:

Die vorliegende Diplomarbeit beschäftigt sich mit Menschen, die von Geburt an geistig behindert sind und von der Beschäftigung in der Werkstatt in den Ruhestand wechseln. Sie haben neben der Behinderung auch andere durch das Altern hervorgerufene Unterstützungsbedarfe. Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Fragestellung, wie der Ruhestand für Menschen mit geistiger Behinderung in stationären Einrichtungen angemessen unterstützt und gestaltet werden kann.

Hinweis zum Urheberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.