Entwicklung eines Schulungsprogramms für den Aufbau eines Sensorikpanels zur Qualitätssicherung von Schokoladenprodukten

URL
Dokumentart: Diplomarbeit, Magisterarbeit, Master Thesis
Institut: Department Ökotrophologie
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2007
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Schulung , Entwicklung , Sensorische Prüfung , Schokoladenherstellung , Qualitätsaudit
DDC-Sachgruppe: Hauswirtschaft und Familienleben

Kurzfassung auf Deutsch:

Die Qualitätssicherung der Produkte spielt eine immer wichtigere Rolle in der Lebensmittelindustrie; eine Qualitätsoptimierung kann entscheidende Wettbewerbs-vorteile bringen. Die meisten Kundenerwartungen liegen im Bereich der sensorischen Eigenschaften. Somit fällt eine besondere Aufgabe der sensorischen Analyse zu, deren Hauptinstrument ein geschultes und motiviertes Panel ist. Für die Schulung einer Prüfergruppe gibt es je nach Norm und Prüfverfahren unterschiedliche Empfehlungen, diese gehen aber vom Vorhandensein optimaler Prüfbedingungen aus. Diese Diplomarbeit beschäftigt sich jedoch mit der Entwicklung eines Schulungsprogramms für ein bereits bestehendes Panel unter den gegebenen Möglichkeiten in der Schokoladenfabrik „Russya“, einer Produktionsstätte in Samara, Russland.

Kurzfassung auf Englisch:

The quality protection of products plays an increasingly important part in the food industry; quality optimization can bring deciding competitive advantages. Most customer expectations are in the field of sensory qualities. Consequently, a special purpose falls to sensory analysis, whose main instrument consists of a trained and motivated panel. There are different recommendations for the training of a group of panelists, depending on norm and test procedure; which, however, start out from the existence of optimal examination conditions. This dissertation, however, deals with the development of a training program for an already existing panel given the possibilities in the chocolate factory “Russya”, a production centre in Samara, Russia.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.