Access to pre- and postnatal care and social inequality – three case-studiesof a German family-midwife

URL
Dokumentart: Diplomarbeit, Magisterarbeit, Master Thesis
Institut: Department Gesundheitswissenschaften
Sprache: Englisch
Erstellungsjahr: 2007
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Soziale Ungleichheit , Gesundheitswesen , Pränatalperiode , Postnatalperiode
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit

Kurzfassung auf Englisch:

The health of mothers and their infants are sensitive markers for the quality and immanent equity of a health care system. Access to maternity services and infant screening programs is a precondition for the reduction of maternal and infant morbidity-, respectively mortality rates. Very good outcomes in maternal and infant health can only be attained by granting equal accessibility to pre- and postnatal care to all women regardless of their social, economic, cultural or religious origin. The German government has ratified various human rights treaties which demand among other human rights the right to health. Access to health care services is mentioned as an indispensable step to create equal health chances for all and to overcome health inequality.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.