Lebensweltorientierte Hilfsangebote für russischsprachige Aussiedler im Strafvollzug

URL
Dokumentart: Diplomarbeit, Magisterarbeit, Master Thesis
Institut: Department Soziale Arbeit
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2007
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Aussiedler , Strafvollzug , Hilfe , Russlanddeutsche
Freie Schlagwörter (Deutsch): lebensweltorientierte Hilfe
DDC-Sachgruppe: Soziale Probleme, Sozialdienste, Versicherungen

Kurzfassung auf Deutsch:

Zwar ist die Lebensweltorientierung in der Sozialarbeit längst Bestandteil des gelehrten Disputes und sie füllt einige Regalmeter in den Fachbibliotheken; auch zu den beiden Themenfeldern russischsprachige Aussiedler sowie Strafvollzug scheint das Angebot an Fachliteratur ausreichend. Ein dunkler Fleck liegt aber im Schnittbereich der Themen: Es fehlt eine auch nur ansatzweise genügende wissenschaftliche Aufarbeitung, ob und in welchem Umfang Lebensweltorientierte Hilfsangebote für russischsprachige Aussiedler im Strafvollzug erforderlich und nützlich sein können. Demgemäß konnte nur das Theoriefundament – ausgehend von der Lebensweltorientierten Sozialen Arbeit im Allgemeinen und deren Besonderheiten im Migrantenmilieu bis zur Lebenswelt der russischsprachigen Aussiedler in den Haftanstalten – aus wissenschaftlichen Fachpublikationen abgeleitet werden. Dieser „theoretische Teil“ ermöglichte aber die Vorbereitung, Durchführung und ebenso die Nachbereitung einer empirischen Studie, in der drei Experten aus der Strafvollzugspraxis zu Wort kamen.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.