Benchmarking in Großküchen - am Beispiel von Kurhäusern der Gesellschaft für soziale Einrichtungen des DRK Landesverbandes Niedersachsen gGmbH

URL
Dokumentart: Diplomarbeit, Magisterarbeit, Master Thesis
Institut: Department Ökotrophologie
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2006
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Benchmarking , Küche
DDC-Sachgruppe: Wirtschaft

Kurzfassung auf Deutsch:

Die Gesellschaft für soziale Einrichtungen des DRK Landesverbandes Niedersachsen gGmbH (GfsE) fördert seit einigen Jahren das Zusammenkommen der Küchenleiter ihrer Einrichtungen, um sie durch regen Austausch voneinander lernen zu lassen. Zweimal jährlich finden Küchenleiter-Tagungen statt, auf denen der Tagesordnungspunkt Benchmarking nicht fehlt. Für die Küchen der sechs Altenzentren und Altenpflegeheime der GfsE besteht seit einigen Jahren ein Benchmarking-Konzept, das auf dem Betriebsvergleich der Kosten der Beköstigungstage (BKT) beruht. Da diese Zahlen nun auch für die Küchen der Kurhäuser der Gesellschaft vorliegen, ist es Ziel dieser Arbeit, ein neues Benchmarking-Konzept für diese Küchen zu entwickeln, das über einen reinen Kostenvergleich hinaus geht. Mit diesem Konzept ist es langfristig möglich, die Prozesse in den Küchen miteinander zu vergleichen und von dem jeweils Besten zu lernen. Das Konzept soll praxisnah und leicht umsetzbar sein und die Ergebnisse messbar. Als Grundlage für die Konzeptentwicklung hat sich die GfsE für das Kurhaus in Bad Bevensen und das Kurhaus auf Langeoog entschieden.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.