Was sagen Blickbewegungen über Gebrauchstauglichkeit? : Studie zur notwendigen Probandenanzahl für Eye Tracking-Untersuchungen

URL
Dokumentart: Diplomarbeit, Magisterarbeit, Master Thesis
Institut: Department Information
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2007
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Benutzerfreundlichkeit , Augenfolgebewegung
DDC-Sachgruppe: Bibliotheks- und Informationswissenschaft

Kurzfassung auf Deutsch:

Die Eye Tracking-Studie befasst sich mit der Ermittlung der notwendigen Probandenanzahl für Blickbewegungsmessungsstudien im Bereich des Usability-Testings. Im Fokus steht die Frage, wie viele Personen benötigt werden, um die Blicke der Grundgesamtheit während der ersten Orientierungsphase auf einer Internetseite zu repräsentieren. Um dies beantworten zu können wurde eine Eye Tracking-Untersuchung mit mehr als 400 Testpersonen durchgeführt. Nach einer theoretischen Einführung in die Blickbewegungsmessung und die Bedeutung des Eye Trackings für Usability-Tests, wird das methodische Vorgehen der Studie vorgestellt. Im Anschluss folgen die Auswertung und die Diskussion der Ergebnisse.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.