Psychosoziale Belastung und der Konsum von psychotropen Substanzen bei Veterinärmedizinern : eine empirische Untersuchung

URL
Dokumentart: Diplomarbeit, Magisterarbeit, Master Thesis
Institut: Department Gesundheitswissenschaften
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2006
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Psychische Belastung , Tierarzt , Halluzinogen , Empirische Sozialforschung
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit

Kurzfassung auf Deutsch:

Aus der internationalen Fachliteratur bestätigt sich, dass Veterinärmediziner vermehrt Stress erleben. Weiterhin ist bekannt, dass Stress und Belastungen Risikofaktoren für den Konsum von psychotropen Substanzen und für psychische Befindlichkeitsstörungen darstellen können. Dieser Zusammenhang wurde hinsichtlich der Zielgruppe der Veterinärmediziner bisher jedoch nicht untersucht. Aufgrund dessen soll anhand der vorliegenden Studie geprüft werden, welche Faktoren Belastungen auslösen. Darüber hinaus wird untersucht, ob Zusammenhänge zwischen der Belastung, der psychischen Befindlichkeit und dem Konsum von psychotropen Substanzen bestehen. Die Ergebnisse sollen dazu dienen, zielgerichtete gesundheitsfördernde Maßnahmen und präventive Programme zu entwickeln. Die vorliegende Untersuchung wurde in Form einer Querschnittsstudie durchge-führt. Zur Datenerhebung wurde 2012 Tierärzten, die bei der Bundestier-ärztekammer in Hamburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein gemeldet sind, ein schriftlicher Fragebogen zugesendet. Der Fragebogen erfasste neben den soziodemographischen Merkmalen Informationen über die berufliche Situation, die psychosoziale Belastung, die Demoralisierung und über den Konsum von Nikotin, Alkohol und Medikamenten.

Kurzfassung auf Englisch:

The international scientific literature confirms that veterinary physicians are suffering from increasing stress. It is also known that stress can be a risk factor for the consumption of psychotropic substances. This correlation has not yet been investigated for veterinary physicians. The present study is therefore intended to study which factors trigger stress and whether these influence the consumption of psychotropic drugs. The results of this study should help in the development of specific health measures and preventive programmes. The present investigation was performed as a cross-sectional study. Data was collected by sending a written questionnaire to 2012 veterinary physicians registered at the Federal Veterinary Physicians Council in Hamburg, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein. This questionnaire covered sociodemographic characteristics, the professional situation, psychosocial stress, demoralisation and consumption of nicotine, alcohol and drugs.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.