Bedeutung psychologischer Beratung und Therapie im Rahmen reproduktionsmedizinischer Sterilitätstherapie

URL
Dokumentart: Diplomarbeit, Magisterarbeit, Master Thesis
Institut: Department Gesundheitswissenschaften
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2008
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Psychologische Beratung , Sterilität , Therapie , Reproduktionsmedizin
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit

Kurzfassung auf Deutsch:

Die vorliegende Arbeit untersucht die Funktion und Bedeutung der psycholo-gischen Beratung und Therapie im Rahmen der Reproduktionsmedizin. Die Fragestellung wird bearbeitet und erscheint besonders interessant, da die psychologische Beratung und Therapie bislang lediglich punktuell im Rahmen reproduktionsmedizinischer Behandlungen zum Einsatz gelangt. Auf der anderen Seite zeigen die in die Weiterbildungsordnung zum Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe integrierten psychosomatischen Inhalte sowie die zusätzliche Ausbildung zur Psychotherapie an, wie wichtig es ist, eine ganzheitliche Betrachtung des Patienten zu forcieren. Das Problem der Sterilität impliziert neben eindeutig organischen Befunden ein komplexes multifaktorielles Geschehen von biologischen, organischen und psychodynamischen Faktoren. Um eine ganzheitliche Sicht des Sterilitäts-problems zu ermöglichen erscheint der Einbezug psychologischer Begleit-maßnahmen unumgänglich.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.