Die Beurteilung der Duodenum-Switch-Methode aus ernährungswissenschaftlicher Sicht

URL
Dokumentart: Diplomarbeit, Magisterarbeit, Master Thesis
Institut: Department Ökotrophologie
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2008
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Zwölffingerdarm , Ernährungswissenschaft , Gastric-banding
Freie Schlagwörter (Deutsch): Duodenum-Switch-Methode
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit

Kurzfassung auf Deutsch:

In dieser Diplomarbeit soll beurteilt werden, ob es sinnvoll ist, die Operationsmethode den extrem Adipösen zu empfehlen. Es gibt eine Vielzahl verschiedener Adipositasoperationen, und alle haben ihre Vor- und Nachteile. Hier werden die Vor- und Nachteile der Duodenum-Switch-Methode beleuchtet. Praktische Anwendung könnten die Ergebnisse zum Beispiel in der Ernährungsberatung bekommen. Wenn es ein Patient nicht schafft, im gewünschten Maße abzunehmen, könnte die Ernährungsberaterin die Duodenum-Switch-Methode als Alternative empfehlen oder von ihr abraten. Zusätzlich findet ein Vergleich zwischen der Duodenum-Switch-Methode und dem Magenband statt. Es gibt zwei Arten von Adipositaschirurgie: Zum einen gibt es die Restriktionsmethoden, zum anderen die Malabsorbtionsmethoden. Die Duodenum- Switch-Methode beinhaltet beide Formen. Sie soll verglichen werden mit einer alleinigen Restriktionsmethode, wie zum Beispiel dem Magenband.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.