Ernährung und Depressionen

URL
Dokumentart: Diplomarbeit, Magisterarbeit, Master Thesis
Institut: Department Ökotrophologie
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2008
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Ernährung , Depression
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit

Kurzfassung auf Deutsch:

Es wird versucht Zusammenhänge zwischen den einzelnen Nährstoffen wie Kohlenhydraten, Proteinen, Fettsäuren, Vitaminen und Mineralstoffen und dem Auftreten von Depressionen mit Hilfe von Studien herzustellen. Zusätzlich werden Grundlagen zu dem Thema Depressionen und Neurotransmitter, sowie ernährungsphysiologische Grundlagen zu den einzelnen Nährstoffen, zum besseren Verständnis des Themengebietes vermittelt. In dieser Arbeit geht es überwiegend um die so genannte “Major Depression“. Studien die sich mit verschiednen Arten von depressiven Erkrankungen wie z.B. post-partum-, Wechseljahrs- und Prämenstruellen-Depressionen befassen werden nicht weiter berücksichtigt. Lediglich einige Studien zu saisonal abhängigen Depressionen und bipolaren (manisch-depressiven) Depressionen werden mit einbezogen.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.