Entwicklung von Qualitätsstandards für die Nachbarschaftsbibliotheken der Bücherhallen Hamburg

URL
Dokumentart: Diplomarbeit, Magisterarbeit, Master Thesis
Institut: Department Information
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2008
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Qualität , Hamburg / Bücherhalle
Freie Schlagwörter (Deutsch): Nachbarschaftsbibliothek
DDC-Sachgruppe: Bibliotheks- und Informationswissenschaft

Kurzfassung auf Deutsch:

Was sind Qualitätsstandards? Klassische bibliothekarische Standards sind weithin bekannt, aber sind diese noch zeitgemäß und handelt es sich nicht meist um fast nur rein Inputorientierte Leistungsstandards? Gerade vor dem Hintergrund der knappen Kassen muss es auch möglich sein, gute Dienstleistungen mit geringen Ressourcen anzubieten. Dafür ist es wichtig, dass die Bibliotheken klar definieren wie ihr Leitbild aussehen soll, um sicherzustellen, dass alle Ressourcen bestmöglich verwendet werden. Im Leitbild müssen die Interessen des Trägers, aber auch der Kunden integriert werden. Auf Basis dieses Leitbildes können Standards entwickelt werden, die allgemein, aber auch individuell gefasst werden können. Im Falle der Nachbarschaftsbibliotheken der Bücherhallen Hamburg ist keine Individualisierung, sondern eine Standardisierung angedacht. Umso wichtiger ist es hier, sich auf eine gute Datenlage und ein Grundwissen der Mitarbeiter über Qualitätsmanagement verlassen zu können. Grund hierfür ist, dass so die Standardisierung von den Mitarbeitern nicht als Bedrohung, sondern als Chance gesehen werden kann.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.