Beschreibung des Einflusses der Fütterung auf sensorische Eigenschaften von Lachs in unterschiedlichen Zubereitungen mit Hilfe des Free Choice Profilings

URL
Dokumentart: Diplomarbeit, Magisterarbeit, Master Thesis
Institut: Department Ökotrophologie
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2008
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Lachs , Fütterung , Sensorische Prüfung
Freie Schlagwörter (Deutsch): Free Choice Profiling
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit

Kurzfassung auf Deutsch:

Im Rahmen des Forschungsprojektes „Einfluss der Fütterung auf das Aroma und die sensorischen Eigenschaften von Lachs in unterschiedlichen Zubereitungen“ der Hamburg University of Applied Sciences und der Universität Hamburg entstand diese Diplomarbeit. Dieser Teil des Projektes beschäftigt sich mit der sensorischen Beurteilung von norwegischem Farmlachs unter verschiedenen Fütterungs- und Zubereitungsarten und soll aufzeigen, ob und wie stark der Einfluss der Fütterung und der jeweiligen Zubereitungsart auf das Aroma von Farmlachs durch ungeschulte Prüfpersonen wahrgenommen wird. In der vorliegenden Diplomarbeit wird das statistische Verfahren Free Choice Profiling verwendet. Es ermöglicht umfangreiche Datenerhebungen, die die Verbrauchermeinungen repräsentieren. Die Generalized Procrustes Analysis dient der statistischen Auswertung der Daten und für die grafische Darstellung der Ergebnisse wird die Principle Component Analysis verwendet. Das Ziel dieser Arbeit ist es, Aussagen von Konsumenten bezüglich der Lachsprodukte zu erhalten, diese grafisch darzustellen und zu interpretieren.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.