Verloren in der digitalen Welt : inwieweit fördern Internetangebote für Kinder die Medienkompetenz?

URL
Dokumentart: Diplomarbeit, Magisterarbeit, Master Thesis
Institut: Department Information
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2009
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Medienkompetenz , Web Site , Kind
DDC-Sachgruppe: Bibliotheks- und Informationswissenschaft

Kurzfassung auf Deutsch:

Die vorliegende Diplomarbeit befasst sich mit dem Aufwachsen der Kinder in einer digitalisierten Welt und erschließt einen Teil des ständig wachsenden deutschsprachigen Angebots von Websites für Kinder. Dabei wird der Fokus auf die Medienkompetenz von Kindern gelegt. Geprüft wird, aus welcher Motivation heraus die unterschiedlichen Anbieter Internetangebote für Kinder bereitstellen, welche Merkmale der Medienkompetenz sich bei Kindern hinsichtlich ihrer Fähig- und Fertigkeiten entwickeln lassen und ob eine Kinderseite die Voraussetzungen zur Förderung der Medienkompetenz erfüllt. Dazu wird ein Lösungsansatz anhand ausgewählter Kriterien entwickelt, mittels dessen zwei Websites untersucht werden, die sich beide durch ein bestimmtes Merkmal von den übrigen Kinderseiten abheben. Die Ergebnisse zeigen, dass die Unterschiede innerhalb der Kinder-Websites sehr groß sind und darüber hinaus ganz verschiedene Zwecke verfolgt werden, eine Internetseite für Kinder aber unter Berücksichtigung bestimmter Kriterien sehr wohl in der Lage ist, die Voraussetzungen für die Entfaltung von Internetkompetenzen bei einem Kind zu bieten.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.