Leistungsorientiertes Personalmanagement in öffentlichen Bibliotheken? : Chancen und Grenzen leistungsorientierter Personalführung unter Berücksichtigung des New Public Management, des TVöD und betriebswirtschaftlicher Motivationstheorien

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Information
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2009
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Führung , Öffentliche Bibliothek , Leistungsmotivation
DDC-Sachgruppe: Bibliotheks- und Informationswissenschaft

Kurzfassung auf Deutsch:

In der vorliegenden Arbeit wird untersucht, wie Personalführung in einer öffentlichen Bibliothek gestaltet werden kann, um eine Leistungssteigerung der Mitarbeiter herbeizuführen. Hierzu werden die Ansätze des New Public Management (NPM), die im Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) festgeschriebenen Möglichkeiten sowie die Auswirkungen verschiedener Einflüsse auf die Mitarbeiter und ihre Motivation selbst berücksichtigt. Nach Erklärung und Diskussion der aufgeführten Begriffe erfolgt eine Übertragung auf das Personalmanagement im Bereich öffentlicher Bibliotheken. Abschließend wird beurteilt, inwieweit leistungsorientierte Personalführung in öffentlichen Bibliotheken anwendbar ist.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.