Malaria : Public-Health-Relevanz von Malaria Präventionsmaßnahmen

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Gesundheitswissenschaften
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2010
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Malaria , Präventivmedizin , Öffentliches Gesundheitswesen
DDC-Sachgruppe: Biowissenschaften, Biologie

Kurzfassung auf Deutsch:

In der vorliegenden Arbeit werden Daten und Fakten der Malariaerkrankung aufgezeigt und damit die Diskussion zur Malariakontrolle und den Malaria-präventionsmaßnahmen beleuchtet. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf Afrika, dem Kontinent mit der größten Malarialast und der Strategie der Weltgesundheitsorganisation der Vereinten Nationen (WHO), die Malaria dort wie auch global zu kontrollieren, um Menschenleben zu retten. Im ersten Teil dieser Arbeit wird die Erkrankung im medizinischen Sinne vorgestellt um den Verlauf und die Ursache verständlich zu machen. Hinzu kommt ein kurzer allgemein geschichtlicher Überblick von Malariaerkrankungen und ihrem Vorkommen in den verschiedensten Gebieten der Welt. Im Hauptteil wird es vorzugsweise um die Strategien der WHO-Programme zur Prävention von Malaria gehen und ihre Bedeutung für die am meist betroffenen afrikanischen Länder. Zudem werden Quellen der Finanzierung aufgezeigt, sowie der aktuelle Stand der medizinischen Forschung zur Verminderung der Malaria angesprochen. Im Schlussteil werden die wichtigsten Punkte zum Thema Malaria zusammengefasst und ein eigener Standpunkt entwickelt.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.