Entwicklung einer Editor-Webapplikation zur Pflege eines ontologiebasierten Patientendialogsystems

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Informatik
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2010
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Rich Internet Application , Ontologie <Wissensverarbeitung>
DDC-Sachgruppe: Informatik

Kurzfassung auf Deutsch:

Im Rahmen einer Zusammenarbeit von Alexander Bokov und der Techniker Krankenkasse ist ein Informationsystem in Form eines Webdialogs entstanden. Das System entscheidet aus den Benutzerneigungen über den Verlauf des Dialogs. Hierfür pflegt es eine Ontologie Wissensbasis. Nun ist eine Authoring-Software notwendig, mit der Themenexperten den Dialog mit Inhalten füllen können. Die Authoring-Software muss ebenfalls eine Webanwendung werden, jedoch gleichzeitig desktopähnliches Verhalten mitbringen. Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Erstellung einer solchen Software.

Kurzfassung auf Englisch:

During a cooperation between Alexander Bokov and Techniker Krankenkasse an Informationsystem in form of a webdialogue was developed. The systems makes the Decisions about the progress of the dialogue from the users preferences. In order to achieve this, it administrates an ontology knowledge-base. Now an athoring-software is required, which provides the ability for an expert of a special topic to fill the dialogue with contents. The authoring- software must also be an webapplication, however it should provide desktop-smilar functionality as well. This thesis concerns itself with the development of such a software.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.