Verschlüsselung textbasierter Kommunikation auf Android Endgeräten

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Informatik
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2010
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Android <Systemplattform> , Kryptologie
DDC-Sachgruppe: Informatik

Kurzfassung auf Deutsch:

Mobile Kommunikation in Schrift und Wort ist heute eine Selbstverständlichkeit. Über die Sicherheit machen sich viele jedoch keine Gedanken. Wenn jemand zum Mobiltelefon greift denkt er im Normalfall nicht darüber nach, ob jemand seine SMS-Nachricht oder E-Mail, die er gerade versendet hat, mitlesen kann. In dieser Arbeit soll gezeigt werden, was im Bereich der Verschlüsselung auf mobilen Plattformen möglich ist. Exemplarisch soll dies hier anhand der Android Plattform und den Kommunikationsformen SMS und E-Mail gezeigt werden. Zu diesem Zweck soll ein Prototyp erstellt werden, der es möglich macht, SMS Nachrichten zu verschlüsseln und zu senden, sowie diese zu empfangen und entschlüsseln. Des weiteren soll der Kernbestandteil der Anwendung in eine Bibliothek ausgelagert werden. Zu den Kernbestandteilen gehören die Ver- und Entschlüsselung, die Konvertierung in einen für die Nachricht entsprechenden Zeichensatz, gegebenenfalls Kompression der Nachricht und die Schnittstelle zum Absenden der Nachrichten.

Kurzfassung auf Englisch:

Nowadays mobile communication is everywhere, but hardly anyone cares about its security and risks. Somebody sending an email or short message, does not think about someone else reading his message. This thesis will cover possibilities of cryptography on mobile communication devices. For this purpose, a prototype for the Android platform capable of sending and receiving encrypted short messages will be demonstrated. The core components of this prototype will be outsourced in a library. The core components are cryptography, converting messages in an appropriate character set, compression - if needed, and an interface to send the message as short message or email.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.