Analyse und Optimierung des FerryFlight Prozesses bis zur Serienreife inder Produktion einesGroßraumflugzeugs

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Maschinenbau und Produktion
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2010
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Produktionsplanung , Verkehrsflugzeug
DDC-Sachgruppe: Ingenieurwissenschaften und Maschinenbau

Kurzfassung auf Deutsch:

Im Rahmen dieser Arbeit wurde der Ferry Flight Prozess im A380 Programm des Unternehmens Airbus Operations GmbH analysiert. Während der Recherche wurde festgestellt, dass es für eine Prozessoptimierung in der Industrie kein allgemein gültiges Rezept gibt. Im Hinblick auf einzelne Abläufe innerhalb des Prozesses können aber Methoden in Form von Prinzipien des Lean Managements angewendet werden. Nach aktuellen Erkenntnissen versprechen die Prinzipien einfache und schnelle Lösungsansätze, die zum Teil kostengünstig umgesetzt werden können. Die Schwierigkeit ist in dem Zusammenhang die richtigen Methoden auszuwählen und an die Gegebenheiten anzupassen. Bei der ausführlichen Betrachtung des Ist-Zustandes wurden im Prozess Schwächen festgestellt, die in dieser Arbeit erläutert werden. Ein wichtiger Grundsatz bei einer solchen Prozessoptimierung ist eine genaue Ist-Aufnahme des Prozesses. Sie bildet den Grundstein für eine erfolgreiche und funktionierende Optimierung. Im Ergebnis ist ein Soll-Prozess mit Hilfe einiger Methoden des Lean Managements entstanden. Die Verbesserungen wurden größtenteils mit Ansätzen des Toyota Production Systems (TPS) erreicht. Dabei wurden Methoden, wie 5S, Poka Yoke und Total Production Maintenance angewendet. Für die erfolgreiche Umsetzung wird, neben der Einführung der erarbeiteten Ideen, die Disziplin der Beteiligten besonders im Hinblick auf die Implementierung von Kennzahlen vorausgesetzt. Denn für die Erreichung eines nachhaltigen Ergebnisses wurden 3 Kennzahlen erarbeitet, die dazu beitragen sollen, dass der Prozess mit Hilfe eines Management-Regelkreises überwacht wird. Die Kennzahlen haben die Funktion den Prozess zum einen intensiver zu kontrollieren und Abweichungen frühzeitig zu erfassen und zum anderen mehr Transparenz zu schaffen. Der Ablauf ist in Form eines Prozesscharts mit der Business Process Modeling Notation Methode nach Thomas Allweyer erstellt worden.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.