Relaunch des bildwechsel-Internetauftritts unter besonderer Berücksichtigung der Accessibility – Konzeption und Umsetzung

URL
Dokumentart: Diplomarbeit, Magisterarbeit, Master Thesis
Institut: Department Information
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2010
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Web Site , Relaunch
Freie Schlagwörter (Deutsch): bildwechsel
DDC-Sachgruppe: Bibliotheks- und Informationswissenschaft

Kurzfassung auf Deutsch:

Die vorliegende Arbeit beschreibt, wie die Neugestaltung der bildwechsel-Website konzipiert und umgesetzt wurde. Bei der Ausarbeitung lag der besondere Schwerpunkt auf dem Thema Accessibility, der Zugänglichkeit einer Website in ihrer Funktionalität, Bedienbarkeit, Wahrnehmbarkeit und Verständlichkeit. Nach der Einführung, in der die Zielsetzung der vorliegenden Arbeit dargestellt wird, folgt im zweiten Abschnitt die Vorstellung von bildwechsel und seiner bestehenden Website. Der dritte Abschnitt beschäftigt sich mit der Konzeption des Relaunches des bildwechsel-Internetauftritts. Dabei wurde die bestehende Website auf ihre Problemfelder hin analysiert. Die Aufgabenstellung und die Zielgruppe für das Redesign werden bestimmt. Definitionen für Webstandards (XHTML und CSS) werden formuliert und der Begriff Accessibility wird an dieser Stelle erläutert. Eine kurze Einführung in die Prinzipien der Informationsarchitektur, eine kleine Farbkunde sowie Typografielehre runden den konzeptionellen Teil ab. Im vierten Abschnitt wird die Umsetzung der Webseiten mittels zugänglicher Techniken XHTML und CSS dargestellt. Konkrete Lösungswege bezüglich des Layouts, der Sitenavigation, der Textaufbereitung und der Einbindung multimedialer Inhalte werden umfassend geschildert. Die Accessibility-Aspekte stehen dabei im Mittelpunkt der Arbeit und werden durchgehend erläutert. Anschließend folgen die Zusammenfassung der durchgeführten Tests, die Maßnahmen zur Website-Optimierung sowie das Schlusswort.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.