Qualitätssicherung bei der Produktion vonWindenergieanlagen durch Prüfungen an denHauptkomponenten und der Maschinengondel

URL
Dokumentart: Diplomarbeit, Magisterarbeit, Master Thesis
Institut: Department Maschinenbau und Produktion
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2011
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Windkraftwerk , Qualitätssicherung
DDC-Sachgruppe: Ingenieurwissenschaften und Maschinenbau

Kurzfassung auf Deutsch:

Windenergieanlagen sind im Betrieb besonders vielfältigen dynamischen Belastungen ausgesetzt. Dies hat zur Folge, dass die einzelnen Bauteile der Windenergieanlage hohen dynamischen Beanspruchungen standhalten müssen. Qualitätsmängel jeglicher Art der Bauteile, können zu einem Versagen und Ausfall der Windenergieanlage führen. Für den Betreiber verursachen die notwendigen Reparaturen, Wartungsarbeiten und der damit verbundene Ausfall der Stromproduktion hohe Kosten. Beim Hersteller der Anlagen fallen Kosten für die Gewährleistung an. Ziel einer sorgfältigen Qualitätssicherung, bereits während der Entwicklung und Produktion der Anlagen, ist die Entdeckung von Qualitätsmängeln und damit die Reduzierung von Kosten.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.