Die Bedeutung des Großmarktes beim Absatz von Bio-Produkten in Hamburg

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Ökotrophologie
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2011
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Hamburg / Großmarkt , Bio-Produkt , Absatz
DDC-Sachgruppe: Handel, Kommunikation, Verkehr

Kurzfassung auf Deutsch:

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Bedeutung des Großmarktes beim Absatz von Bio-Produkten in Hamburg. Zur Untersuchung dieser Thematik wurde sowohl eine schriftliche Händlerbefragung, als auch persönliche Interviews mit drei Unternehmen auf dem Großmarkt Hamburg geführt. Die aus der empirischen Untersuchung hervorgegangenen Ergebnisse stellten die Basis für abgeleitete Handlungsempfehlungen dar. Die Auswertung der qualitativen (Interviews) und der quantitativen (schriftliche Befragung) Methode zeigt, dass die Bedeutung des Hamburger Großmarktes beim Absatz von ökologisch erzeugten Produkten gering ist. Zwar führt knapp die Hälfte der befragten Händler Bio-Produkte, dennoch ist deren Anteil bezogen auf die Gesamthandelsmenge minimal (< 5 %). Als Hauptgründe für die zögernde Ausweitung des Bio-Teilsortiments und die Neuansiedlung reiner Bio-Händler werden einerseits der hohe Kostenaufwand für die Zertifizierung und Kontrolle von ökologisch erzeugten Produkten und andererseits die unzureichende Nachfrage aufgeführt. Die Handlungsempfehlungen zeigen diverse Möglichkeiten auf, das vorhandene Potential zu nutzen, um die Attraktivität des Großmarktes als Handelsplatz für ökologisch erzeugte Waren zu steigern. Grundlegende Voraussetzung für eine nachhaltige Veränderung ist das Erkennen, das Verständnis und das Annehmen der aktuellen Situation. Durch den Einsatz gezielter Marketingstrategien, intensiver Kommunikation und Information bzgl. regionaler Bio-Produkte könnte eine Profilierung gegenüber Konkurrenten stattfinden. Ebenso kommt der Identifizierung von potentiellen Kunden und dem Auf- und ausbau von Kundenbindungen eine tragende Rolle zu. Konsequente Produkttransparenz und die emotionale Bindung des Kunden an den Erzeuger und folglich an den Händler stellen weitere erfolgsversprechende Empfehlungen dar, die es zu nutzen gilt.

Kurzfassung auf Englisch:

The present work deals with the meaning of the central market in the sales of bioproducts in Hamburg. Became the investigation of this topic a written traders questioning, as well as personal interviews with three enterprises on the central market Hamburg controlled. The results arisen from the empiric investigation showed the base for derived action recommendations. The evaluation of the qualitative (interviews) and quantitative (written questioning) method shows that the meaning of the Hamburg central market is low concerning the sales of ecologically generated products. Though half of the questioned traders leads bio-products, their portion is still minimum covered on the whole trade amount (<5%). As main reasons for the halting expansion of the biology-partial assortment and the new settlement of pure bio-traders are performed on the one hand the high expense for the certification and control by ecologically generated products and, on the other hand, the insufficient demand. The action recommendations indicate various possibilities to use the available potential to increase the attraction of the central market as a commercial place for ecologically generated goods. Basic condition for a lasting change is recognising, the understanding and accepting the topical situation. By the application of specific marketing strategies, intensive communication and information with regard to regional bio-products a shaping could take place towards competitors. Also it comes up to the identification of potential customers and on the develop from customer connections a weight-bearing role. Logical product transparency and the emotional connection of the customer to the producer and consequently to the trader show other successful-promissory recommendations which it is a matter to use.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.