Vegane Ernährung - eine bedarfsdeckende Kostform?

URL
Dokumentart: Diplomarbeit, Magisterarbeit, Master Thesis
Institut: Department Ökotrophologie
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2011
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Veganische Kost , Nährstoffgehalt , Bedarfsdeckung
DDC-Sachgruppe: Hauswirtschaft und Familienleben

Kurzfassung auf Deutsch:

Aufgabenstellung Aufgrund von immer häufiger auftretenden ernährungsbedingten Erkrankungen und Le-bensmittelskandalen sind die Menschen verunsichert und suchen nach Alternativen, um sich gesundheitlich unbedenklich zu ernähren. Eine Möglichkeit hierfür ist die vegane Er-nährung. Aus wissenschaftlicher Sicht gilt diese Form der Ernährung als Dauerkostform nicht als geeignet, da es hierbei aufgrund der eingeschränkten Lebensmittelauswahl zu einer Mangelernährung kommen könnte. Anhand der vorliegenden Arbeit soll deshalb geprüft werden, ob eine vegane Ernährung eine bedarfsdeckende Nährstoff-versorgung für alle Personengruppen ermöglicht. Weiterhin soll in dieser Arbeit untersucht werden, ob es aufgrund besonderer Behandlung der Lebensmittel zu einer effektiveren Nährstoffausnutzung kommt und einer Mangelversorgung somit entgegen gewirkt werden kann. Vorgehensweise Als Maßstab für eine gesunde und bedarfsdeckende Ernährung wurden die Empfehlun-gen, Richtwerte und Schätzwerte der Deutschen Gesellschaft für Ernährung herangezogen. Um den Versorgungszustand und die Nährstoffversorgung von gesunden und erwachsenen Veganern darzustellen, wurden die Daten der Deutschen Vegan Studie und der Gießener Rohkoststudie genutzt. Um diese Daten besser einordnen zu können, wur-den sie mit den Daten der Mischköstler aus der Nationalen Verzehrs Studie II verglichen. In einem separaten Kapitel wurden die Versorgungslagen bei schwangeren und stillenden Frauen, Kindern vom Säuglings- bis zum Jugendlichenalter und alten bzw. kranken Menschen dargestellt. Anschließend wurden verschiedene Handlungsanweisungen gegeben, wie einem Nährstoffdefizit entgegen zu wirken ist. Ergebnisse Anhand der dargestellten Versorgungslage lässt sich feststellen, dass es für gesunde Erwachsene möglich ist, sich mit einer veganen Ernährung bedarfs-deckend zu versorgen. Dafür sind allerdings ein umfangreiches Ernährungswissen sowie die Nährstoffsubstitution, z.B. beim Vitamin B12, notwendig. Für Personengruppen in besonderen Lebenslagen, Schwangerschaft oder Krankheit und für Kinder jeglichen Alters ist diese Form der Ernährung nicht empfehlenswert. Sie kann zu einer schweren Mangelversorgung führen.

Kurzfassung auf Englisch:

Task Food scandals and increasingly prevalent diet-related diseases have unsettled those look-ing for an alternative balanced and healthy diet. One possible solution is a vegan diet. From a scientific perspective this nutrition type is not suitable as a permanent diet since malnutrition could result due to the limited choice of foods. This paper intends to explore whether the vegan diet can cover the daily nutritional requirements for all population groups. Furthermore, this paper shall investigate whether nutrient utilisation can be made more effective when the foodstuff is subjected to special treatment and so help counteract malnutrition. Approach The findings of this paper are based on the recommendations, reference values and esti-mates of the German Society for Nutrition [Deutsche Gesellschaft für Ernährung, DGE] for a healthy and balanced diet. The data of the German vegan survey and the Giessen [a University in Germany] raw vegetable survey were used to represent the nutritional pro-files and nutrient levels of healthy adult vegans. For interpretation purposes, these data were compared to those of adults with a mixed diet as presented in the 2nd national con-sumption survey [in Germany]. In a separate chapter, the nutrient supply situations of pregnant and breast-feeding women, children from infancy to adolescence and the elderly and/or sick are presented. Later, different instructions are given to counteract nutrient deficiency. Results Based on the presented nutrient supply situation, it can be determined that it is possible for healthy adults to satisfy their nutritional needs with a vegan diet. However, this re-quires comprehensive nutritional knowledge as well as nutrient substitution, e. g. addition-al vitamin B12. This dietary form cannot be recommended for population groups in special life situations, pregnancy or illness and for children of any age. It can lead to severe nutri-tional deficiency.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.