Enterale Ernährung zur Vermeidung von Mangelernährung bei Alzheimer-Demenz

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Ökotrophologie
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2011
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Alzheimer-Krankheit , Sondenernährung
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit

Kurzfassung auf Deutsch:

Aktuell sind in Deutschland knapp 1,2 Millionen Menschen an einer Demenz er-krankt. Die Wahrscheinlichkeit einer solchen Erkrankung steigt mit zunehmendem Alter. 800.000 aller an Demenz erkrankten Personen leiden an der Alzheimer-Krankheit. Die im Verlauf der Krankheit auftretenden Symptome können unter anderem zur Folge haben, dass Alzheimer-Patienten nicht ausreichend mit Nährstoffen versorgt werden. Dieses Problem der Alzheimer-Krankheit soll in der vorliegenden Arbeit näher betrachtet werden. Das Ziel dieser Arbeit ist es, auf Basis einer Literaturrecherche zu klären, ob mit einer enteralen Ernährungstherapie, Mangelernährung sinnvoll entgegengewirkt werden kann. Im ersten Teil der Ausarbeitung werden die grundlegenden Begrifflichkeiten wie enterale Ernährung, Alzheimer-Demenz und Mangelernährung geklärt. Hierbei liegt der Fokus auf den für das Ergebnis relevanten Inhalten. Der zweite Teil befasst sich mit den Auswirkungen der Alzheimer-Demenz auf die Nahrungsaufnahme und den daraus resultierenden Folgen. Weiterhin wird an einem Beispiel verdeutlicht, wie der Ernährungszustand bei dementen Patienten er-mittelt und eine festgestellte Mangelernährung ernährungstherapeutisch behandelt werden kann. Um das Thema möglichst umfassend zu beleuchten werden auch juristische und ethische Aspekte angesprochen.

Kurzfassung auf Englisch:

In Germany just under 1.2 Million people are suffering from Dementia. There are different subgroups of the disease Dementia and the majority, two thirds, consists of patients with Alzheimer´s disease. The risk to develop a type of Dementia increases with advancing age. The symptoms of the progressing disease lead to various problems for a patient suffering from Alzheimer´s disease. One of these problems can be the inadequate supply of different nutrients which will be examined in the present Bachelor Thesis. The intention of this work is to clarify if malnutrition of patients suffering from Alzheimer´s disease can be prevented through enteral dietetic treatment. Basic concepts such as enteral nutrition, Alzheimer´s disease and malnutrition are explained in the first part of this work. The focal point concentrates on the contents which are relevant for the topic of this paper. The second part discusses the consequences of the Alzheimer´s disease on the food intake and the outcome of the altered diet. With the help of an example it should be illustrated how the nutrional status of an Alzheimer´s patient can be determined and a diagnosed malnutrition can be treated. To examine the topic as comprehensive as possible legal and ethical aspects are discussed as well.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.