Das Teilzeitstudium Bedarfsbegründung und Analyse zum Angebot an Universitäten und Hochschulenin Deutschland

URL
Dokumentart: Diplomarbeit, Magisterarbeit, Master Thesis
Institut: Department Ökotrophologie
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2011
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Teilstudium , Deutschland , Analyse
DDC-Sachgruppe: Erziehung, Schul- und Bildungswesen

Kurzfassung auf Deutsch:

Familienfreundliche Hochschulen sind die Trendsetter im internationalen Wettbewerb um qualifizierte Fachkräfte. Angesichts des demografischen Wandels und der globalen Konkurrenz sind auch die Hochschulen als Arbeitgeber darauf angewiesen, durch ein attraktives Profil Standortvorteile auszubauen. Zu einer der wichtigsten Maßnahmen, um die jeweilige Hochschule familienfreundlich und attraktiv für möglichst viele Studierendengruppen zu gestallten, gehört das Angebot des Teilzeitstudiums. Viele Studierende können aufgrund ihrer finanziellen Situation oder aus familiären Gründen (zum Beispiel Kinderbetreuung, pflegebedürftige Familienangehörige) nicht ihre volle Arbeitskraft dem Studium widmen. Eine Förderung des Teilzeitstudiums ist nicht nur zur Verbesserung der Studienbedingungen notwendig, sondern auch für die notwendige Modernisierung von Hochschulen. Die Kinderbetreuung ist ein sehr wichtiger Grund für spezielle Herausforderungen im Studium. Deshalb ist es auch von großer Bedeutung neben der Einführung des Teilzeitstudiums auch familienfreundliche Maßnahmen für die Familie, Verwaltung und Lehrpersonal wie zum Beispiel Eröffnung von Kindertagesstätten für die Studierende und Lehrende, Kindernotfallbetreuung, e-learning, Job-sharing für wissenschaftliches Personal. Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hamburg, die als zweitgrößte Hochschule in Hamburg und drittgrößte Fachhochschule in Deutschland bekannt ist, wurde schon mehrmals als eine familienfreundliche Hochschule ausgezeichnet und befindet sich zurzeit auf dem erfolgreichen Weg bei der Einführung des Teilzeitstudiums.

Kurzfassung auf Englisch:

Family-friendly universities are the trendsetters in the international competition for qualified specialists. In view of the demographic change and the global competition the universities as employers are also concerned with utilizing and expanding locational advantages by creating an attractive profile. The offer of the part-time study belongs to one of the most important measures to make the university family-friendly and attractive for as many student groups as possible. Many students cannot devote their full time to their studies because of their financial situation or for family reasons (e.g. child care, family members who are in need of care). Promoting the part-time study is not only necessary for the improvement of the study conditions, but also for the modernisation of universities. Child care is a very important reason for special challenges in the studies. Therefore, beside the introduction of the part-time study it is also very important to take further family-friendly measures for students with children, the management and teaching staff such as opening day-care centres, child emergency care, e-learning and job sharing for scientific staff. Hamburg University of Applied Sciences which is the second largest university in Hamburg and third-largest university of applied sciences in Germany was already honoured several times as a family-friendly university and at present it is on the way to introducing the part-time study successfully.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.