Synergien im Lebensmittel- und Tourismusmarketing am Beispiel Allgäuer Bergkäse

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Ökotrophologie
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2011
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Marketing , Lebensmittel , Tourismus , Bergkäse , Allgäu
DDC-Sachgruppe: Landwirtschaft, Veterinärmedizin

Kurzfassung auf Deutsch:

Die vorliegende Arbeit stellt Synergien im Lebensmittel- und Tourismusmarketing am Beispiel Allgäuer Bergkäse dar. Sie dient der Beantwortung der Frage, wo Synergien in der Vermarktung der beiden Produkte Lebensmittel und Tourismus bestehen und wie sie genutzt werden können. Eine Analyse der Situation beider Branchen anhand gängiger Marketinginstrumente bildet die Grundlage. Darauf aufbauend werden vorhandene Verknüpfungen dargestellt. Der Fokus liegt dabei auf den Faktoren Image, Freizeitmöglichkeiten, Gastronomie und Bekanntheitsgrad. Eine kurze Vorstellung anderer Urlaubsdestinationen, die Lebensmittel mit besonderem Regionalbezug produzieren, ermöglicht einen Vergleich der Marketingstrategien. Im abschließenden Teil werden die Ergebnisse zusammengefasst und ein Ausblick auf die Chancen durch Nutzung vorhandener Synergien gegeben.

Kurzfassung auf Englisch:

This bachelor thesis presents synergies in the areas of food- and tourism-marketing using the product Allgäuer Bergkäse as a case study. It will answer the question of where synergies in commercial exploitation of the economic sectors food and tourism exist and how they could be utilized. A situational analysis of the aforementioned sectors using common marketing operations will build the foundation. The focus of this work will be on the areas of image, recreational activities, gastronomy and brand awareness. A short introduction of other vacation destinations that offer foodstuffs with relation to the region will allow a comparison of the marketing strategies. This work will conclude in summarizing the findings and offering an outlook on the chances of using existing synergies.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.