Mobile TV-Akzeptanz von mobilem Fernsehen in der Altersgruppe der 20- bis 29-jährigen

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Information
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2012
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Handyfernsehen , Medienkonsum , Erwachsener <20-30 Jahre>
DDC-Sachgruppe: Nachrichtenmedien, Journalismus, Verlagswesen

Kurzfassung auf Deutsch:

Die vorliegende Arbeit analysiert die Bereitschaft von 20- bis 29-Jährigen zur Nutzung von Mobile TV. Auf Basis einer grundlegenden Darstellung von Mobile TV in Deutschland, werden anhand einer Online-Umfrage und einer Gruppendiskussion Ablehnungsgründe und Aspekte zur Attraktivitätssteigerung des Produktes erforscht. Die Untersuchungsergebnisse verdeutlichen, dass das mobile Fernsehen unter den 20- bis 29-Jährigen bekannt ist, jedoch auf geringes Interesse stößt. Die Altersgruppe kann lediglich für das Produkt gewonnen werden, wenn das Programmangebot erweitert und ein kontinuierlicher Empfang gewährt wird. Potentielle Nutzer erwarten ein orts- und zeitunabhängig mobiles Fernsehen mit einer einfachen Bedienung sowie niedrigen Kosten.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.