Auf einen Blick : Nutzerstudie zu Usability und Akzeptanz innovativer Informationsvisualisierungen im Print- und Onlinejournalismus

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Information
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2012
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Benutzerfreundlichkeit , Bildpublizistik
DDC-Sachgruppe: Bibliotheks- und Informationswissenschaft

Kurzfassung auf Deutsch:

In der heutigen Wissens- und Informationsgesellschaft gewinnen innovative Wege der grafischen Informationsdarstellung stetig an Bedeutung. Neben anderen Bereichen wie Wissenschaft und Industrie finden innovative Informationsvisualisierungen auch im Journalismus in den letzten Jahren immer stärker Anwendung. Der Fokus dieser Arbeit liegt auf den Nutzern dieser Medien. Untersucht werden Einstellung und Verhalten im Umgang mit Informationsvisualisierungen im Journalismus. Diese qualitative Untersuchung kommt durch entsprechende Usability-Tests und Interviews zu dem Schluss, dass innerhalb der Leserschaft von einer hohen Akzeptanz innovativer Informations-visualisierungen auszugehen ist. Durch Praxisrecherchen konnte zugleich festgestellt werden, dass innovative Informationsvisualisierungen innerhalb deutscher Verlage, zumindest im internationalen Vergleich, zurzeit noch wenig Anwendung finden. Dieser Gegensatz, von hoher Akzeptanz innovativer Informationsvisualisierungen innerhalb der Leserschaft auf der einen und einer geringen Verwendung eben dieser im deutschen Journalismus auf der anderen Seite, wird in der Schlussbetrachtung aufgenommen und diskutiert.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.