Informationskonzept und Informationsverhalten : eine Annäherung an das Relevanzsystem fortgeschrittener Studierender im Studiengang Illustration der HAW Hamburg und seine Konsequenzen für bibliothekarische Dienstleistungen

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Information
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2012
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Informationsverhalten , Hamburg / Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg / Fachbibliothek Design
DDC-Sachgruppe: Bibliotheks- und Informationswissenschaft

Kurzfassung auf Deutsch:

Thema dieser Bachelorarbeit sind das Informationskonzept und das Informationsverhalten von Illustrations-Studierenden der fortgeschrittenen Semester an der HAW Hamburg. Durch Anwendung der qualitativen Forschungsmethode des Fokusgruppen-Interviews wird das Relevanzsystem der Studierenden auf einem Leitfaden basierend aufgedeckt. Durch die quantitative Methode der Fragebogenerhebung werden die Ergebnisse validiert und auf ihre Generalisierbarkeit positiv überprüft. Aus den Erkenntnissen werden Konsequenzen für die Dienstleistungen der neuen Campus-Bibliothek am HAW-Standort Finkenau abgeleitet. Die Arbeit stützt sich auf die Annahme, dass Unterschiede zwischen den Relevanzsystemen von Informationswissenschaftlern und Illustratoren bestehen. Der bisherige Forschungsstand bzgl. des Informationsverhaltens wurde internationalen Studien entnommen. Der Interview- Leitfaden und der Fragebogen wurden unter Berücksichtigung von Fachliteratur eigenständig konzipiert. Die Illustrations-Studierenden haben den Forschungsergebnissen zufolge ein Bedürfnis nach Inspiration und Unkompliziertheit, sind permanent auf Informationssuche, weisen aufgrund ihres Künstlerseins eine Andersartigkeit gegenüber Informationswissenschaftlern auf und haben trotz seltener Nutzung ein positives Bibliotheksbild. Mögliche abgeleitete Dienstleistungen der Bibliothek sind beispielsweise aktuellere Literatur, Mehrfachexemplare, Fachliteratur, eine übersichtliche und logische Aufstellung der Medien inkl. eindeutiger Beschriftungen, ein intuitiv zu bedienendes Suchsystem, eine gemütliche Atmosphäre inkl. Sitzmöglichkeiten, Arbeitsplätze, Lizenzen für Foto-Datenbanken, Quellenverzeichnisse sowie Recherchekurse. Bibliotheken sind auch für Illustrations-Studierende von Bedeutung. Sie sollten bei der Gestaltung der neuen HAW-Bibliothek berücksichtigt werden, sodass ihre Bibliotheksnutzung intensiviert und Studiensituation optimiert wird.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.