Ontologiebasierte Aktivitätserkennung im Smart Home Kontext

URL
Dokumentart: Diplomarbeit, Magisterarbeit, Master Thesis
Institut: Department Informatik
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2011
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Ontologie <Wissensverarbeitung>
DDC-Sachgruppe: Informatik

Kurzfassung auf Deutsch:

In dieser Arbeit wurde eine Aktivitätserkennung in einem Smart Home entwickelt. Um die Aktivitäten des Bewohners zu beschreiben wurde eine Ontologie eingesetzt. Die Aktivitäten werden indirekt aus den Sensordaten mit einem regelbasiertem Klassifikationsverfahren erkannt. Die Regeln für die Klassifikation wurden automatisch aus der Ontologie generiert. Als Regelmaschine und Übersetzer der Regeln wurde die Anwendung „Scenior“ von der Universität Hamburg eingesetzt.

Kurzfassung auf Englisch:

In this work were an activity recognition for a smart home developed. An ontology was used to describe the activities of the resident. The activities were indirect recognized with a rule based classification out of the sensor data. The rules of the classification were automated generated from the ontology. As a rule translator and rule engine were used the application "‘Scenior"’ from the University Hamburg.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.