Entwicklung eines Zellensensors für Fahrzeugbatterien mit bidirektionaler drahtloser Kommunikation

Development of a cell sensor for automotive batteries with bidirectionalwireless communication

URL
Dokumentart: Diplomarbeit, Magisterarbeit, Master Thesis
Institut: Department Informations- und Elektrotechnik
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2012
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Akkumulator
DDC-Sachgruppe: Ingenieurwissenschaften und Maschinenbau

Kurzfassung auf Deutsch:

Diese Arbeit behandelt die Konzeption und Realisierung eines Zellensensors mit bidirektionaler drahtloser Kommunikation. Der Uplink-Kanal verläuft von den Sensoren zur zentralen Batteriemanagementeinheit, der Downlink- Kanal in der entgegengesetzten Richtung. Es erfolgt eine vielfältige Verwendung des Downlink-Kanals, für die Wake-Up-Funktion, zur Synchronisation und zur Datenübertragung. Die Besonderheit, eine begrenzte Menge an Energie aus der Batteriezelle für den Betrieb der Sensoren beziehen zu können, wird durch ein energiesparendes Konzept gelöst. Die Batteriemanagementeinheit stellt hierbei die zentrale Gegenstelle zu den Sensoren dar, so dass in der Gesamtheit ein Spezialfall eines sternförmig angeordneten Sensornetzes entsteht.

Kurzfassung auf Englisch:

This paper discusses the conception and realization of a cell sensor with bidirectional wireless communication. The uplink channel runs from the sensors to the central battery management unit, the downlink channel in the opposite direction. There is a varied use of the downlink channel for the wake-up feature, for synchronization and for data transmission. Relate the particularity of a limited amount of energy from the battery cell for the operation of the sensors can will be solved by an energy-saving concept. The battery management unit in this case represents the central counterpart to the sensors, so that in the entirety is formed a special case of a star-shaped arranged sensor network.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.