Energiereduktion zur Prävention der Alzheimer Erkrankung

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Ökotrophologie
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2012
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Alzheimer-Krankheit
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit

Kurzfassung auf Deutsch:

Da die Alzheimer’sche Erkrankung noch nicht heilbar ist und es noch keine wissenschaftlich gesicherten Präventionsmaßnahmen gibt, ist es wichtig, in diesem Bereich extensiv zu forschen. Besonders in der Prävention liegen momentan große Hoffnungen, denn bisherige Studienergebnisse deuten darauf hin, dass die Ernährung eine wichtige Rolle in der Prävention spielen kann. Wenn Alzheimer um nur 5 Jahre verzögert werden könnte, würde die Inzidenz um die Hälfte schrumpfen. (Pasinetti, Eberstein, 2008, S. 1504) Damit würde nicht nur ein soziales Problem verringert werden, sondern auch ein ökonomisches. Es wird vorausgesagt, dass die Kosten, die durch Demenzerkrankungen entstehen, bis 2030 um 85% ansteigen werden. (Wimo, Prince, 2010, S. 7)

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.