Kosteneffizienzanalyse des InSeL Modells unterBerücksichtigung der eingesetzten Sekundärregelleistung

Cost-effectiveness analysis of the research Project InSeL taking into account the established Secondary control power

URL
Dokumentart: Diplomarbeit, Magisterarbeit, Master Thesis
Institut: Department Informations- und Elektrotechnik
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2012
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Lastverteilung <Energietechnik>
DDC-Sachgruppe: Ingenieurwissenschaften und Maschinenbau

Kurzfassung auf Deutsch:

In einem, zu einem Netzwerk zusammengeschlossenen Hamburger Liegenschaften abbildenden, Matlab/Simulink Modell soll der übergeordnete Regler so angepasst werden, dass die eingesetzte Sekundärregelleistung bei der Ausführung der Regelung berücksichtigt wird. Aufgabe des übergeordneten Reglers ist es den Summenlastverlauf entlang des prognostizierten Fahrplans zu regeln und möglichst genau einzuhalten, hierbei sind von den Liegenschaften vorgegebene Lastgrenzen sowie selbsttätiges Zu- und Abschalten von Verbrauchern innerhalb der Liegenschaften zu berücksichtigen. Durch die Berücksichtigung der Sekundärregelleistung soll ermittelt werden, ob die Kosten des Bilanzkreises, für den Einsatz von Ausgleichsenergie reduziert werden können.

Kurzfassung auf Englisch:

Inside this report the global controller in a Matlab/Simulink model of a network of properties of the City of Hamburg, is adjusted so that the used secondary control power is taken into account in carrying out the scheme. The task of the global control, is the regulation of a sum of load curves to a projected time table. The consideration of the secondary control power is used to find out whether the costs of the accounting grid can be reduced for the use of balancing energy.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.