Die nachträgliche Verlängerung der Sicherungsver¬wahrung als Grundrechtseingriff -Ein Überblick über die Neuordnung der Rechtslage und Prüfung der Vereinbar¬keit mit den Grundsätzen der deutschen Verfassung ¬

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Public Management
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2012
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Sicherungsverwahrung
DDC-Sachgruppe: Öffentliche Verwaltung

Kurzfassung auf Deutsch:

Die¬se Arbeit wird sich mit genau dieser rechtlichen Situation auseinandersetzen und versu-chen, die Frage zu beantworten, ob das neu beschlossene Gesetz den Vorgaben des EGMR gerecht wird und ob die Grundrechte des Täters in verhältnismäßiger Weise zum Schutz der Öffentlichkeit gewürdigt wurden.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.