Designmigrationsstrategien von FlexRay nach Time-Triggered Ethernet

URL
Dokumentart: Diplomarbeit, Magisterarbeit, Master Thesis
Institut: Department Informatik
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2012
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Ethernet
DDC-Sachgruppe: Informatik

Kurzfassung auf Deutsch:

Ein Automobil-Netzwerk ist ein komplexes, verteiltes System, an das eine Vielfalt von Anforderungen (Determinismus, hohe Bandbreite, etc.) gestellt werden. Viele herkömmliche Protokolle wie LIN und CAN sind diesen Anforderungen nicht gewachsen. Daher werden alternative Lösungen untersucht. Momentan gibt es zwei viel versprechende Lösungen: FlexRay und TTEthernet. Obwohl FlexRay sich in der Automobil-Industrie bereits etabliert hat, weist TTEthernet zusätzliche Vorteile (preiswerter, höhere Bandbreite, etc.) auf. So ist der Wechsel von FlexRay nach TTEthernet lohnenswert. In dieser Arbeit werden Migrationsstrategien, welche demonstrieren, dass dieser Wechsel möglich ist, entwickelt. Dabei wird der Fokus auf das Kommunikationsmodell der verteilten Anwendungen gelegt. Die Migrationsstrategien werden anhand ausgewählter Automobil-Anwendungen validiert.

Kurzfassung auf Englisch:

An automotive network is a complex, distributed system with a variety of requirements (determinism, high bandwidth, etc.). Many traditional communication protocols such as LIN and CAN are not up to these requirements. Therefore, alternative solutions are examined. There are currently two promising solutions: FlexRay and TTEthernet. Although FlexRay has already been established in the automotive industry, TTEthernet has additional advantages (low cost, higher bandwidth, etc.). Thus, the change from FlexRay to TTEthernet is worthwhile. In this work, migration strategies are developed which demonstrate that this change is possible. Thereby, the focus is laid on the communication model of the distributed applications. The migration strategies are validated by means of selected automotive applications.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.