Gefährungsbeurteilung des Epoxidharzarbeitsplatzes im Leichtbaulabor der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg mit Vorstellung des chemischen Stoffes Epoxidharz und seiner Komponenten

URL
Dokumentart: Diplomarbeit, Magisterarbeit, Master Thesis
Institut: Department Ökotrophologie
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2012
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Gefährdungsanalyse <Arbeitsschutz> , Epoxidharz , Fachhochschule
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit

Kurzfassung auf Deutsch:

Die vorliegende Diplomarbeit befasst sich mit den Gefahren, die beim Umgang mit Epoxidharzen auftreten können, und stellt geeignete Maßnahmen zur Risikoreduzierung vor. Es werden die chemischen Grundlagen der Epoxidharze erörtert. Von der Synthese über die Formulierung für unterschiedliche Einsatzbereiche bis zum ausgehärteten Formstoff. Darüber hinaus werden Gründe für die zunehmende Verbreitung der Epoxidharze aufgeführt.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.