Brandbekämpfung bei Gebäuden mit PV-Anlagen: Minimierung des Stromschlagrisikos

URL
Dokumentart: Diplomarbeit, Magisterarbeit, Master Thesis
Institut: Department Medizintechnik
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2012
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Brandbekämpfung , Photovoltaikanlage
DDC-Sachgruppe: Ingenieurwissenschaften und Maschinenbau

Kurzfassung auf Deutsch:

Diese Studie befasst sich mit der Sicherheit der Feuerwehr, bei der Brandbekämpfung bei einem Gebäude mit PV(Photovoltaik)-Anlage. Alle zum aktuellen Zeitpunkt bekannten Risiken wurden untersucht. Besonders wichtig für diese Arbeit ist das Stromschlagrisiko. Bis heute gibt es keine Maßnahmen, die einen Stromschlag komplett verhindern können. Die Gesetzgebung über Brandschutz in Gebäuden, Anforderungen an PV- Module und Anlagen sowie Anforderungen an die Feuerwehr wurde zusammengefasst um sie zu verdeutlichen und um die Schwerpunkte für Planungsingenieure zu betonen. Lösungen um das Stromschlagrisiko zu minimieren werden dargestellt und bewertet. Diese können aus der Schulung und der Information der Feuerwehr, der Auslegungsart der Komponenten der Anlage, oder dem Einbauen spezieller Sicherheitseinrichtungen bestehen. Ein Gerätepanel wurde untersucht und bewertet. Es wurde nachgewiesen, dass kein Gerät alle Anforderungen, darunter Lebensdauer, Effektivität der Verbesserung der Sicherheit oder Erschwinglichkeit, komplett erfüllt. Schließlich werden Empfehlungen für ein optimales System geäußert.

Kurzfassung auf Englisch:

This thesis deals with fire brigade safety in case of firefighting on a building with PV (photovoltaic) modules. Firstly, all currently known dangers were examined. This report details more specifically the risk for firefighters of getting an electrical shock while intervening inside the building. Up to now, safety measures and devices are not able to prevent an electrical shock completely. The current legislation dealing with fire safety in buildings, requirements for PV modules and PV plants and requirements to fire brigade when firefighting near to electrical plants was summarized in an attempt to make it clearer and to emphasize key points for planning engineers. Available solutions to reduce the risk of an electrical shock are presented and assessed. These solutions can lie in informing and training firefighters, the way the cables and other components are implemented, or in implementing especially designed safety devices. A panel of devices consisting of different solutions and technologies is fully reviewed and evaluated. It was found that currently no device totally meets elementary requirements such as effective safety improvement, lifetime, or affordability. Finally, recommendations about an optimal device are suggested.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.