Storytelling: Wie kann die Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky dieses PR-Instrument für ihre Öffentlichkeitsarbeit nutzen?

URL
Dokumentart: Diplomarbeit, Magisterarbeit, Master Thesis
Institut: Department Information
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2012
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Hamburg / Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky , Wissenschaftliche Bibliothek , Öffentlichkeitsarbeit
DDC-Sachgruppe: Bibliotheks- und Informationswissenschaft

Kurzfassung auf :

Mittels Storytelling werden Geschichten über Unternehmen erzählt, um deren Bezugsgruppen über das Unternehmen zu informieren. Geschichten sind dabei emotionaler als die reine Aufzählung von Fakten und bleiben länger im Gedächtnis. Damit Storytelling langfristigen Erfolg zeigen kann, wird ein Konzept benötigt. In der vorliegenden Arbeit wird erläutert, was genau unter Storytelling zu verstehen ist. Außerdem wird ein grobes Storytellingkonzept für die Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg Carl von Ossietzky entwickelt. Dies soll zeigen, wie die Bibliothek dieses PRInstrument für ihre Öffentlichkeitsarbeit nutzen kann.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.