Die Nutzung der Europeana an deutschen Hochschulen – Wird die europäische Online-Bibliothek bei den Konzepten zur Vermittlung vonInformationskompetenz an deutschen Hochschulen eingebunden undweiterempfohlen?

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Information
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2012
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Europeana
DDC-Sachgruppe: Bibliotheks- und Informationswissenschaft

Kurzfassung auf Deutsch:

Die Europeana wird von Hochschulbibliothekaren größtenteils nicht empfohlen. Zu diesem Ergebnis ist die Umfrage der vorliegenden Arbeit gekommen. Auch der Bekanntheitsgrad der Europeana ist nicht sehr hoch, nur etwa die Hälfte der Befragten kennt Europeana. Gleichzeitig ist aber das Bedürfnis nach mehr Informationen über Europeana und Schulungsmöglichkeiten sehr hoch, die Zufriedenheit mit Europeana selber ist aber eher verhalten, gleichwohl wird Europeana als ein sinnvolles Projekt erachtet, dass fortgeführt werden sollte. Außerdem wird die Entwicklungsgeschichte von Europeana beschrieben, und die statistischen Werte zur Contententwicklung, Benutzung und Contentverteilung werden aufgeführt.

Kurzfassung auf Englisch:

Europeana is not being suggested by most librarians of Universities. That is the conclusion of this work. As well is Europeana not very well-known, more than half of the participants of the questionnaire did not know, what Europeana is. But the librarians wish to know more about Europeana, they would like to participate in some skill enhancements referring Europeana, too. Those who know Europeana are not overall pleased with Europeana. However, many of the librarians think that Europeana is a project which should be continued. The work also describes the history of Europeana, and shows the statistical data of content changes, use and content spreading.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.