Genexpressionsstudie ausgewählter Blüten- und Dormanzgene in Pappeln (Populus tremula L.)

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Biotechnologie
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2012
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Genexpression , Pappel , Studie
DDC-Sachgruppe: Biowissenschaften, Biologie

Kurzfassung auf Deutsch:

Das Ziel dieser Arbeit war die Untersuchung der Expressionsmuster ausgewählter Blüten- und Dormanzgene in Pappeln. Die aus einem Wildtyp (W52) gewonnenen Ergebnisse wurden mit denen aus transgenen BpMADS4-überexprimierenden Pappeln verglichen. Dabei war das Hauptaugenmerk auf die Entdeckung einer potentiellen Störung im Expressionsmuster einiger ausgewählter Gene in den transgenen Linien gerichtet. Da in diesen Pflanzen eine gestörte Seneszenz und Endodormanz beobachtet wurde, erschien eine Störung in der Expression einiger Blüten- und Dormanzgene wahrscheinlich. Die gewonnenen Ergebnisse zeigen, dass in den transgenen Linien die Expressionsmuster der Blütengene PtFT1 und PtFT2, sowie des Gens PtCO2 weitgehend denen des Wildtyps entsprechen. Die leichten Abweichungen in der Expression können in diesem Fall nicht vollständig auf eine Überexpression von BpMADS4 oder den Insertionsort der T-DNA zurückgeführt werden, da Fehler während der PCR-Reaktionen wahrscheinlicher sind. Zudem ist anzumerken, dass sich die transgenen Pflanzen in einer anderen Lebensphase (juvenile vegetative Phase) als der Wildtyp (adulte vegetative Phase) befanden. Die Expressionsmuster der hier untersuchten DAM-homologen Gene POPTR_0007s3260.2 und POPTR_0007s14310 decken sich nicht vollständig mit denen in der Literatur beschriebenen, da die Expression der DAM-Gene nach der gängigen Ansicht während des Herbstes relativ hoch ist und zum Winter hin abnimmt. Dies ist anhand der hier gewonnenen Ergebnisse nicht ersichtlich, weil die Banden größtenteils ziemlich schwach (von Herbst bis einschließlich Winter) erscheinen. Allerdings konnte anhand der DAM-homologen Gene gezeigt werden, dass eine gewebespezifische Expression stattfindet, die bevorzugt in den vegetativen Knospen auftritt. Aufgrund dessen kann angenommen werden, dass diese Gene ein Rolle für die Dormanz in den vegetativen Knospen spielen.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.