Konzeption und Realisierung einer Anwendung zur mobilen Einsicht der Informationen des Hamburger Volleyball Verbandes

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Informatik
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2012
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Android <Systemplattform>
DDC-Sachgruppe: Informatik

Kurzfassung auf Deutsch:

Im Zeitalter der immer rasanter ansteigenden Anzahl von Smartphones und Tablet PC’s, bekommt eine für diese Geräte optimierte Darstellung von Informationen eine immer größere Bedeutung. In dieser Arbeit geht es darum eine solche mobile Anwendung für den Hamburger Volleyball Verband zu konzipieren. Durch eine Anforderungsanalyse werden die funktionalen und nicht-funktionalen Anforderungen identiVziert und durch die anschließende Machbarkeitsstudie überprüft. In der darauf folgenden Designphase wird eine passende Software Architektur für die Anwendung entworfen. Abschließend wird in der Realisierungsphase ein Prototyp entwickelt, welcher durch Tests mit ausgewählten Benutzern evaluiert wird

Kurzfassung auf Englisch:

The number of users of smartphones and tablets is growing faster and faster making an optimized utilization of applications for this devices ever more important. This thesis will discuss the design of such an application for the Hamburger Volleyball Verband. First, the functional and non-functional demands will be identiVed by conducting a demand analysis and then validated by a feasibility analysis. In the following design phase, based on the results of the demand analysis, a software architecture for this application will be created. Finally, a prototype will be developed, which will be evaluated by conducting user tests carried out by a number of chosen users.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.