Hydraulische Dimensionierung eines Versickerungsbeckens am Beispiel eines konkreten Projektes in Hamburg-Harburg

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Umwelttechnik
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2012
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Sickerungsanlage , Harburg <Hamburg>
DDC-Sachgruppe: Biowissenschaften, Biologie

Kurzfassung auf Deutsch:

Die vorliegende Bachelorarbeit beschäftigt sich mit naturnaher Regenwasserbewirt-schaftung, welche auf Grund der steigenden Versiegelung von potentiellen Versicke-rungsflächen immer mehr an Bedeutung gewinnt. Aufgabe war es eine bestehende Versickerungsanlage in Hamburg-Harburg zu überplanen. Di ursprüngliche Anlage wurde im Jahr 2004 gebaut um die Entwässerung des Einzugsgebiets zu gewährleisten. Für die Überplanung wurde vom Bezirksamt Harburg die Anforderung eines Dauerstaus gestellt. Das heißt, dass ständig bis zu einem Meter Wasser in der Versickerungsanlage steht. Dies hat den Vorteil, dass sich Schadstoffe, die schwerer als Wasser sind, im Dauerstau absetzen. Die Sickerfläche wird durch diese Schadstoffe nicht ver-stopft und eine Verringerung der Sickerrate ist fast auszuschließen.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.