Verbesserung der Auflösung eines Erdfeld-MRT durch Kompensation physikalischer Störeinflüsse und Optimierung implementierter Software

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Medizintechnik
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2012
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Erdfeld , NMR-Tomographie
DDC-Sachgruppe: Medizin, Gesundheit

Kurzfassung auf Deutsch:

Magnetresonanztomographen werden durch Magnetfelder und ferromagnetische Materialien in ihrer Umgebung beeinflusst. Dadurch kommt es zu Artefakten in den Schnittbildern. Um diese zu vermeiden, werden klinische MRT in vollständig abge-schirmten Räumen aufgestellt und metallische Gegenstände dürfen nicht in die Nähe des MR-Systems gelangen. Bei einem Erdfeld-MRT für wissenschaftliche Zwecke treten dieselben äußeren Bedingungen auf. Die Abschirmung, die im Rahmen dieser Arbeit angefertigt wurde, konnte in dieser Konstruktion zwar keine Dämpfung der elektromagnetischen Störfelder bewirken, jedoch wurde die Schirmdämpfung des verwendeten Materials in Vorversuchen nachgewiesen. Das Material ermöglicht somit eine Anwendung als Schirmhülle. Auf Grundlage der Ergebnisse dieser Arbeit kann in weiteren Versuchsaufbauten eine modifizierte Abschirmkonstruktion entwickelt werden. Der Haupteinfluss durch ferromagnetische Materialien beim Erdfeld-MRT stellt den in der Nähe befindlichen Fahrstuhl dar. Sowohl der Ansatz zur Optimierung der Software als auch der Ausgleich über Permanentmagneten zeigen, dass es mög-lich ist, die durch den Fahrstuhl verursachten Veränderungen in der Magnetfeld-stärke zu reduzieren. Darauf aufbauend können die beschriebenen Verfahren in weiterführenden Studien optimiert und die Auflösung des Erdfeld-MRT soweit ver-bessert werden, dass auch Versuchsproben, die unterschiedliche Gewebe enthal-ten, dargestellt werden können.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.