Untersuchung der Lasten im Nietfeld von Hammer-Stringerkupplungen unter besonderer Berücksichtigung der exzentrischen Lasteinleitung

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Fahrzeugtechnik und Flugzeugbau
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2013
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Kupplung , Stringer , Niet , Rumpfwerk , Exzentrizität
DDC-Sachgruppe: Ingenieurwissenschaften und Maschinenbau

Kurzfassung auf Deutsch:

Stringerkupplungen übertragen die Normalkräfte des Stringers. Hierbei kuppelt eine Stringerkupplung entweder Last von Stringer zu Stringer oder beim Auslaufen des Stringers in die Flugzeugaußenhaut. Bei der Auslegung einer typischen Stringerkupplung ist der benötigte Zeitaufwand aufgrund der großen Anzahl von verbauten Stringerkupplungen in einem Flugzeugrumpf nicht zu unterschätzen. Zusätzlicher Rechenaufwand entsteht, wenn ein Einfluss der Exzentrizität („e“) auf das Nietfeld berücksichtigt werden muss. Diese entsteht, wenn sich ein Versatz aus der Wirklinie der resultierenden Gesamtkraft Fx des Stringers bezüglich des Lastangriffspunkts des Nietfelds („SP“) ergibt. Das Ziel dieser Arbeit besteht darin, für die exzentrische Nietfeldauslegung einer Stringerkupplung einen Lastskalierungsfaktor herzuleiten, welcher den Berechnungsaufwand unter Berücksichtigung der Exzentrizität verringert. Es muss die theoretisch maximal auftretende Nietlast innerhalb des Nietfelds identifiziert werden können, mit welcher die statische Auslegung des gesamten Nietfelds erfolgen kann.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.