Öffentliche Bibliotheken und der demografische Wandel –Empfehlungen für die Bücherhalle Wandsbek zur Anpassung und Erweiterung der Angebote im Hinblick auf eine alternde Nutzerschaft

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Information
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2013
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: Demographie , Bevölkerungsentwicklung
Freie Schlagwörter (Deutsch): Alter , Öffentliche Bibliothek
DDC-Sachgruppe: Bibliotheks- und Informationswissenschaft

Kurzfassung auf :

Deutschland ist vom demografischen Wandel in besonderem Maße betroffen. Mit einer stetig steigenden Lebenserwartung und einer niedrigen Geburtenrate verschiebt sich die Altersstruktur der Bevölkerung hin zu den Älteren. Dieser Entwicklung muss auch in Öffentlichen Bibliotheken begegnet werden. Diese Arbeit soll den Beschäftigten der Hamburger Öffentlichen Bücherhalle in Wandsbek Anregungen geben, wie die Bibliotheksangebote im Hinblick auf eine alternde Nutzerschaft gestaltet werden können. Hierfür wird zunächst die demografische Entwicklung in Deutschland und speziell Hamburg beschrieben. Anschließend wird der Altersbegriff definiert und der aktuelle Ist-Zustand der Bücherhalle beschrieben. In der Bibliothek wurde eine Befragung unter den Kunden ab 50 Jahren durchgeführt, um mehr über das Nutzerverhalten, die Interessen und Wünsche älterer Bibliotheksbesucher zu erfahren. Bezugnehmend auf die Auswertung der Umfrageergebnisse werden abschließend Empfehlungen zur Erweiterung des Medien-, Service- und Veranstaltungsangebotes sowie zur altersgerechten Anpassung der Räumlichkeiten formuliert. Schlagwörter

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.