Modellgetriebene Softwareentwicklung mit BPMN 2.0 und Activiti

URL
Dokumentart: Bachelor Thesis
Institut: Department Informatik
Sprache: Deutsch
Erstellungsjahr: 2013
Publikationsdatum:
SWD-Schlagwörter: BPMN 2.0
DDC-Sachgruppe: Informatik

Kurzfassung auf Deutsch:

Die manuelle Softwareentwicklung bedeutet oft, dass mit viel Aufwand erstellte Modelle vom Anfang der Entwicklung auf Dauer nicht aktuell gehalten werden und damit an Bedeutung verlieren. Diese Entwertung führt unter anderem zu erschwerten Einstiegen für neue Entwickler und zu einem fehlenden Kommunikationsmedium für fachliche Diskussionen. Im Gegensatz dazu bietet die Modelgetriebene Softwareentwicklung (auch Model Driven Software Development) einen Ansatz, der Modellen eine höhere Bedeutung zukommen lässt. Software wird bei dieser Vorgehensweise aus Modellen generiert oder ist auf andere Weise direkt an das Model gebunden. Diese Arbeit untersucht in diesem Kontext die Entwicklung von Geschäftsanwendungen auf Basis von Geschäftsprozessmodellen in BPMN 2.0. Dazu wird ein Basissystem geschaffen und mit der Activiti Process Engine verbunden. Anschließend wird die Entwicklung und das Resultat beurteilt.

Kurzfassung auf Englisch:

The usual process of developing software often includes creating models with a lot of effort, which are not maintained over the whole development and / or lifecycle of the software. Because of that the models quickly lose their meaning and therefore cannot serve their purpose of helping new developers getting into the matter and being used as basis for discussions. Model Driven Development (or MDD) counters this trend by putting the model in the center of the development and, by that, also of the software. In MDD software is generated or in other wise directly related to the model. This paper examines the usage of business process models in BPMN 2.0 in a process engine (in this case of the Activiti Framework) integrated in an application and draws a conclusion, on the development itself and the result created, in the context of MDD.

Hinweis zum Urherberrecht

Für Dokumente, die in elektronischer Form über Datenenetze angeboten werden, gilt uneingeschränkt das Urheberrechtsgesetz (UrhG). Insbesondere gilt:

Einzelne Vervielfältigungen, z.B. Kopien und Ausdrucke, dürfen nur zum privaten und sonstigen eigenen Gebrauch angefertigt werden (Paragraph 53 Urheberrecht). Die Herstellung und Verbreitung von weiteren Reproduktionen ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Urhebers gestattet.

Der Benutzer ist für die Einhaltung der Rechtsvorschriften selbst verantwortlich und kann bei Mißbrauch haftbar gemacht werden.